Teilnahme­bedingungen

Ausgezeichnet werden innovative Produkte/Gründungsentwicklungen von Unternehmen/Startups und Gründungsideen, die einen Bezug zu der Region Flensburg/Schleswig haben und deren Gründer/-innen eine Gründung am Standort anstreben.

Bei Bestandsunternehmen darf die Unternehmensgründung nicht älter als fünf Jahre sein. Innovativ sind Produkte/Gründungsentwicklungen, die ein Alleinstellungsmerkmal aufweisen und nachhaltig im Markt platziert werden können. Die Produkte/Gründungsentwicklungen dürfen nicht durch eine Übernahme oder Zukauf entstanden sein.

Eine Fokussierung auf Digitalisierung/Softwareunternehmen ist nicht vorgegeben. Somit können sich auch bestehende Unternehmen, branchenübergreifend auf den Gründerpreis »Förde-Preneur« bewerben.

Die WiREG versichert, die im Rahmen der Bewerbung erhaltenen Informationen nicht an Dritte, sondern ausschließlich an die Mitglieder der Jury des Förde-Preneurs weiterzuleiten. Die unternehmensbezogenen Informationen werden von der WiREG ausschließlich für die Zwecke der Wettbewerbsdurchführung genutzt. Die WiREG behält sich vor, die von den Bewerber/-innen erhaltenen Angaben in anonymisierter Form für statistische Zwecke und Berichte auszuwerten und zu verwenden.

Mit der Einreichung Ihrer Bewerbungsunterlagen erklären Sie sich mit einer Wettbewerbsteilnahme zu den vorstehenden Bedingungen einverstanden.

Ihre Wettbewerbsteilnahme und die damit verbundene Datenspeicherung durch die WiREG können Sie jederzeit ohne Angabe von Gründen beenden. Nehmen Sie hierzu schriftlich Kontakt zu uns auf – eine E-Mail an asmussen@wireg.de genügt.